Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo des Landschaftsverbandes Rheinland
Die Fotos zeigen Ereignisse aus dem Schulleben.

Achiv 2015

Wir wünschen dir viel Glück!

Das sang die 1b für Frau Nebel bei ihrer Abschiedseinladung. Die Klassen verabschiedeten sich ganz individuell von ihrer Konrektorin – mit Liedern, kleinen Darbietungen oder auch einer Einladung zu einem selbst zubereitetem Essen.
Auf der Gesamtkonferenz am 24. April 2015 war es offiziell geworden: Unsere Konrektorin Bettina Nebel stellt sich neuen Herausforderungen. Sie übernimmt die Schulleitung einer Grundschule im Rheinisch-Bergischen-Kreis, der Gemeinschaftsgrundschule in Rösrath- Forsbach. Mit ihrer sonderpädagogischen Kompetenz und ihrer reichhaltigen Erfahrung wird sie dort den Inklusionsprozess sicherlich unterstützen können. Ihr Humor, ihre Aufgeschlossenheit und Energie, die die LVR-Frida-Kahlo-Schule in über 11 Jahren erfahren hat, werden ihr dabei helfen!

Das Foto zeigt Frau Nebel mit einem großen Blumenstrauß neben Herrn Thiebes
Bild-Großansicht
Frau Nebel mit dem Blumengruß der Elternschaft

Für die Schulgemeinschaft der LVR-Frida-Kahlo-Schule nutzte der Schulpflegschaftsvorsitzende Herr Thiebes beim Sommerfest die Gelegenheit, Frau Nebel auch im Namen der Eltern zu verabschieden. Mit großem Bedauern lasse man sie ziehen, aber mit viel Dankbarkeit für die langjährige, vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit.

Vor über 11 Jahren kam Bettina Nebel von der LVR-Paul-Klee-Schule Leichlingen, um am 7.1.2004 die Konrektorstelle der damals noch Rheinischen Schule für Körperbehinderte Sankt Augustin zu übernehmen. Zu den vielen neuen Aufgaben gehörte vor allem die Leitung der Primarstufe unserer Schule. Gemeinsam mit Frau Schelenz, der damaligen Schulleiterin, setzte sie sich für den jetzigen Schulnamen, LVR-Frida-Kahlo-Schule, ein.
In ihrer Eigenschaft als redaktionell Verantwortliche prägte sie das neue Gesicht unserer Schulzeitung „miteinander“, das seit 2009 das Schullogo im Stil von Frida Kahlo auf der Titelseite trägt.

Das Foto zeigt Frau Nebel mit einem Papierluftballon zwischen 2 Kolleginnen.
Bild-Großansicht
Der Gutschein für den Höhenflug!

Das Kollegium hatte eine besondere Abschiedsüberraschung für Frau Nebel: Sie ist bekannt dafür, mit beiden Beinen fest auf der Erde zu stehen. Trotzdem vergisst sie das Träumen nicht, z.B. einmal vom Boden abzuheben! Und so erfüllte man ihr direkt zwei lang gehegte Wünsche. Es wurden ihr sprichwörtlich Flügel verliehen – mit einem Gutschein für eine Ballonfahrt und einem Gutschein für einen Tandem-Fallschirmsprung. Wir wünschen Frau Nebel, dass sie derart beschwingt und beflügelt ihre neue Tätigkeit antreten kann!

Wie sang die 1b in ihrem Abschiedslied: Komm uns doch mal besuchen – vielleicht gibt’s dann auch Kuchen! Komm bald zu uns zurück. Wir wünschen dir viel Glück!

Nach oben