Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Die Fotos zeigen Ereignisse aus dem aktuellen Schulleben.

Hoffnungsbilder für die LVR-Frida-Kahlo-Schule

In den ersten Monaten der Pandemie haben Kinder überall in Europa einen Regenbogen gemalt und das Bild ins Fenster gehängt. Der Regenbogen ist ein Zeichen der Hoffnung. Er sagt: Wir verlieren nicht den Mut! Wir halten zusammen! Auch diese schwierige Zeit wird vorübergehen!
Unsere Pfarrerin Christiane Böcker ist auch Religionslehrerin an der LVR-Frida-Kahlo-Schule. Sie schrieb den Schülerinnen und Schülern der Klassen E1 bis 5 einen Brief und fragte sie darin:
Was macht Dir in diesen Wochen Mut? Worüber freust Du Dich?

Foto: Mädchen streut Samenkörner in einen Korb mit Erde
Bild-Großansicht
Fiona setzt Samen ein.

Einige schickten ihr zu diesem Thema selbstgemalte Bilder und Fotografien. Die Bilder zeigen, dass die Kinder und Jugendlichen auch in diesen Zeiten den Blick für Schönes und Hoffnungsvolles nicht verlieren.Zusammen mit dem Brief haben die Schülerinnen und Schüler ein Tütchen mit Blumensamen erhalten. Wenn aus kleinen Samenkörnern bunte Blumen wachsen, ist auch dies ein Hoffnungszeichen!
Fiona schickte ein Bild, dass sie beim Säen der Samenkörner zeigt. Vielleicht sind inzwischen schon die ersten Pflänzchen ans Licht gekommen.

Hoffnungsbilder in der Krise

Nach oben