Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Die Fotos zeigen Ereignisse aus dem aktuellen Schulleben.

Lernangebote und Beschäftigungsmöglichkeiten online für Schülerinnen und Schüler

Interessierte finden im Internet zahlreiche Lernangebote und gezielte Bewegungsangebote für zuhause. Die meisten sind kostenlos, bei manchen fallen Gebühren an. Unten auf der Seite ist eine Auswahl nach Themen zusammengestellt.

Vorangestellt ist eine sehr gute Übersicht für Lernangebote und Apps für Förderschulen. Herzlichen Dank an die Hilda-Heinemann-Schule in Moers, die diese auf ihrer Internetseite veröffentlicht hat!

Ein weiterer Hinweis: Die Aufgaben für die Vorbereitung auf die Lernstandserhebung VERA 3 sind aus der Liste herausgenommen worden, da das Schulministerium in seiner Schulmail vom 3.4.2020 folgendes bekannt gab:
Die Kultusministerkonferenz hat beschlossen, dass die Vergleichsarbeiten VERA 3 in diesem Jahr in den Ländern freiwillig durchgeführt werden können. Nordrhein-Westfalen wird einmalig darauf verzichten. Auch eine spätere oder freiwillige Testung ist in diesem Jahr nicht vorgesehen.

Zusätzliche Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender

Wegen der geschlossenen Schulen und Kitas weitet auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk sein Kinderprogramm aus und bietet zusätzliche Lerninhalte im Netz.
So strahlt das WDR Fernsehen „Die Sendung mit der Maus“ täglich vormittags aus.
Mit „Planet Schule“ bieten WDR und SWR online Hintergrundinformationen zu lehrplanrelevanten Themen wie Klimawandel, Ludwig van Beethoven oder dem Grundgesetz.
Das ZDF hält unter der Überschrift „Virtuelles Klassenzimmer“ Lernvideos für alle Altersgruppen bereit.
Im KiKA - dem gemeinsamen Kindersender von ARD und ZDF - ist die Sendung "logo!" zu empfehlen. Die Kindernachrichten berichten alles zur aktuellen Situation, informativ und kindgerecht aufbereitet: Samstags bis donnerstags um 19:50 Uhr und freitags,19:25 Uhr. Die Wiederholung vom Vortag kann montags bis freitags um11:00 Uhr sowie samstags und sonntags um 6:00 Uhr angesehen werden oder im Internet unter www.kika.de/logo.

Das Schulministerium begrüßt ausdrücklich diese Initiative.

Nach oben